Schafkopf

 Am Freitag, den 24.03.2017 um 19:30 Uhr findet im Sportheim des SV Steinbach der alljährliche Preisschafkopf statt.

Alle Schafkopffreunde von nah und fern sind herzlich eingeladen!

1. Preis 120 Euro
2. Preis   80 Euro
3. Preis   40 Euro

sowie wertvolle Sachpreise!

Startgeld: 7,50 Euro

 

Die heute angesetzten Spiele gegen den TSV Homburg und SV Rieneck mussten witterungs- bzw. platzbedingt abgesagt werden! Ein Nacholtermin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitg bekanntgegeben.

Lockerer Sieg im Derby

 

Ungleiche Voraussetzungen machten das Derby in Waldzell zu einem einseitigen Spiel, das nur selten Spannung und Feuer aufkommen lies. Die Gastgeber traten mit einer stark ersatzgeschwächten Truppe und ohne etatmäßigen Torwart an.

Unser SVSS schöpfte aus dem Vollen und konnte sogar noch eine stark besetzte Bank vorweisen.

WARO versuchte ausschließlich mit elf Spielern das eigene Tor zu verteidigen. Doch bereits nach fünf Minuten war der Plan in die Hose gegangen. Yannic Mälzer setzte auf der linken Außenbahn zum Dribbling an, lies zwei Gegner stehen und kanllte den Ball unter die Latte. Die Gäste dominierten weiter und kamen zu einigen Chancen. Zudem hätte ein klarer Elfmeter an unserem Stürmer in vorderster Reihe, Matthias Riethmann, gepfiiffen werden müssen. In der 28. Minute erhöhte erneut Mälzer. Wieder lies er seinen Gegnern keine Chance und schlenzte den Ball von außen ins lange Eck.

Das gab Sicherheit...für ganze zwei Minuten. Dann unterlief der Gästeabwehr eine kleine Nachlässigkeit, Waldzell konnte in den Strafraum eindringen und holte einen Starfstoß heraus. Christian Spahn verwandelte sicher.

Doch unsere Mannschaft lies sich davon nicht beirren und stellte bald wieder den ursprünglichen Abstand her. Ugur Sen zirkelte den Ball aus 20 Metern in der 37. Spielminute wunderschön in den Winkel. So war das Derby zur Halbzeit im Prinzip schon entschieden, einfach weil der Gastgeber an diesem Tag nicht genug entgegen zu setzen hatte.

 

Die zweite Halbzeit plätscherte größtenteils nur noch vor sich hin. Waldzell bäumte sich für zehn Minuten noch einmal kurz auf. Aber nach dem 4:1 durch Tayfun Göbek, nach schöner Vorlage von Markus Gutthäter, waren die SpVgg gebrochen.

In den letzten Minuten machte Yannic Mälzer seinen Hattrick perfekt und avancierte endgültig zum Spieler des Tages!

 

Die erste Mannschaft unseres SVSS setzt sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Nächste Woche gastiert Homburg bei uns in Sendelbach. Mit einem Sieg soll der Abstand nach unten weiter vergrößert werden, gleichzeitig will man die Differenz zu den Gästen auf zwei Punkte minimieren.

 

Link zu bfv.de

Bittere Niederlage, trotz guter Leistung

 

Im zweiten Spiel nach der Winterpause musste unsere Zweite zum Auswärtsspiel nach Neuhütten. Vor der Partie stand der Gastgeber auf dem siebten Rang. Unsere Jungs starteten, durch den Sieg der vergangenen Woche, von Platz neun. An diesem Spieltag hieß der Trainer an der Seitenlinie Jürgen Goldbach, der die Jungs bestens auf das Spiel einstimmte.

Die Begegnung begann mit einer kurzen Phase, in der beide Mannschaften etwas zögernd agierten. Nach zehn Minuten war das aber beendet, denn Marco Seidel passte den Ball im gegnerischen Strafraum zurück auf Ogün Sen, der den Ball gekonnt ins Tor versenkte. So schnell kann es gehen, der SVSS führte mit 0:1. Leider blieb dieses Ergebnis nicht all zu lange auf der Anzeigetafel stehen. In der 20. Minute schaffte es die SVSS-Abwehr nicht schnell genug den Ball zu klären und schließlich landete der Ball in ungünstiger Position beim Gegner, der aus der Distanz zum 1:1 abschließen konnte. Thomas Götz hieß der Torschütze für Neuhütten/Wiesthal. Spielerisch und kämpferisch zeigten unsere Jungs sehr gute Aktionen, aus denen einige gute Torchancen entstanden. Nur fünf Minuten nach dem Ausgleich war es wieder unsere Nummer sechs Ogün Sen, der den Ball aus 25 Metern direkt unter die Latte hämmerte. Der SVSS ging verdient mit einem 2:1 in die Pause.

Nach dem Wechsel verlor das Spiel etwas an Fahrt und es entstanden immer mehr Fehlpässe. Beide Teams hatten ihre Chancen vor dem Tor, doch leider war es der Gegner, der das nächste Tor erzielte. Torschütze für Neuhütten/Wiesthal war Steffen Münster. Insgesamt war es ein Spiel auf Augenhöhe und der Spielstand von 2:2 ging völlig in Ordnung. Letzte Woche hatten wir das Glück noch auf unserer Seite, was an diesem Sonntag letztlich nicht der Fall war. In der 90. Spielminute pfiff der Schiedsrichter einen ungerechtfertigten Elfmeter für die Hausherren. Auf den einzigen Fehler des Unparteiischen an diesem Tag folgte die Niederlage für unsere Mannschaft. Thomas Götz verwandelte den Strafstoß und dem SVSS blieb nur noch die Nachspielzeit, um noch auszugleichen. Die letzten drei Minuten rannten die Jungs noch mal an, aber ohne Erfolg.

Unsere B-Elf verliert das Auswärtsspiel in Neuhütten, nach einer guten Leistung, bitter mit 3:2. In Sachen Glück steht es nun unentschieden, aber am kommenden Sonntag haben wir ein Heimspiel, in dem wir das Glück wieder erzwingen können. Zu Gast wird der Tabellendritte aus Rieneck sein. 

 

Link zu bfv.de

Infos zum nächsten Spiel

 

Drei Bigpoints zum Start

 

Die Wintervorbereitung ist geschafft und es wird wieder Zeit, in den Ligaalltag zu starten. In den letzten vier Wochen schnürten die Jungs dreimal die Woche die Fußballschuhe zum trainieren und absolvierten insgesamt drei Testspiele. Die Ausgangslage für unsere Zweite sah vor dem Spiel aber alles andere als rosig aus, denn die Konkurrenz konnte in den Nachholspielen punkten. Die Reserve startete am Sonntag mit sieben Punkten in die Partie gegen den FC Wiesenfeld-Halsbach II. Der Gegner stand vor dem Spiel auf dem 10. Tabellenplatz und stellt damit einen direkten Gegenspieler für unser Team im Abstiegskampf dar.

Wie gewohnt stand dem Trainer an diesem Spieltag wieder ein komplett veränderter Kader zur Verfügung. Die Zuschauer sahen einen ausgewogenen Mix aus jungen Spielern und altbekannten Gesichtern. Nach mehreren Wochen Kälte und Nässe war der alte Platz extrem uneben und tief. Beide Mannschaften hatten so ihre Probleme, sich an die schweren Bedingungen zu gewöhnen.

Die erste viertel Stunde des Spiels verlief zäh, denn beide Mannschaften tasteten sich erst einmal ab und keiner wagte es so richtig zu agieren. Es kam zu vielen Fehlern im Passspiel, was unter anderem auch an dem holprigen Boden lag. Die Zahl an Torchancen war in der ersten Halbzeit ausgewogen, hielt sich aber in Grenzen. Der erste wirkliche Aufreger des Spiels war eine gelbrote Karte für den Wiesenfelder Stürmer Stefan Braun, der nach mehrfachen Meckerns das Spielfeld verlassen musste. Trotz der personellen Überzahl konnte sich der SVSS keinen großen Vorteil herausspielen und ging nach einem Einwurf des Gegners in der eigenen Hälfte mit 0:1 in Rückstand. Simon Frauhammer erkämpfte sich auf der linken Seite den Ball und schlenzte den Ball aus spitzem Winkel ins Tor.

Bei diesem Spielstand sollte es aber nicht bleiben. In der 27. Minute setzte Mike Cantarella zum Sprint auf der rechten Außenbahn an, den Ball verarbeitete er gut und auch er versuchte es mit einem Torschuss aus spitzestem Winkel – mit Erfolg! Der SVSS erspielte sich den verdienten Ausgleich zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel nur wenig. Viele Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab und keine der beiden Mannschaften konnte das Spiel an sich reißen. Bis zu den letzten Spielminuten gab es keine nennenswerten Aktionen mehr. Aber dann konnten die Zuschauer doch noch einmal jubeln. In der 89. Minute bekam der SVSS in aussichtsreicher Entfernung einen Freistoß zugesprochen. Christian Schäfer brachte den Ball gefährlich aufs Tor, so dass der Keeper der Wiesenfelder den Ball nur noch abklatschen lassen konnte. Kein geringerer als Mario Meidhof war es, der aus der Abwehr nach vorne ging und schließlich den Abpraller sauber abstaubte.

Unsere Zweite gewinnt das Spiel mit etwas Glück 2:1 und sichert sich damit drei ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg. Nun steht man auf dem neunten Tabellenplatz und kann mit einem guten Gefühl zum Auswärtsspiel nach Neuhütten/Wiesthal fahren.

 

Link zu bfv.de

 

Infos zum nächsten Spiel

Go to top